Traktionsanwendungen

Antriebsbatterien sind aus unserer elektrifizierten Welt nicht mehr wegzudenken. Über die Jahrzehnte existierte eine große Anzahl an verschiedenen Technologien, doch nur Blei-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien haben sich für industrielle Anwendungen durchgesetzt. So unterschiedlich die Zellchemie auch sein mag, eines haben sie gemeinsam: Nach einer Entladung müssen sie wieder geladen werden. Und je besser beide Komponenten aufeinander abgestimmt sind, desto mehr Freude haben Sie mit Ihrem Energiepaket.


Wonach suchen Sie?


Blei oder Lithium?

Grundsätzlich liefern sowohl Blei- als auch Lithium-Traktionsbatterien Strom für elektrische Antriebe. Doch da hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf: Sie haben jeweils spezifische technische und kommerzielle Vorteile, die je nach Einsatzzweck zum Tragen kommen. Eine pauschale Antwort, welche Technologie nun besser ist, kann also nicht gegeben werden. Hinzu kommt, dass auch Blei-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien nur Oberbegriffe für verschiedene Technologien sind. Blei-Säure oder Blei-Gel? LFP oder NCA? Wir helfen Ihnen aber gerne dabei, die passende Batterietechnologie für Ihre Anwendung zu finden!


In guten Händen

Sie benötigen eine qualifizierte Elektrofachkraft für eine Neuinstallation oder die Instandhaltung Ihrer Batterie- und Ladetechnik? Dann schicken wir Ihnen gern unsere Servicetechniker vorbei.


Bestens beraten

Sie möchten eine detaillierte Beratung rund um Ihr Energiemanagement? Dann nutzen Sie unser breites Beratungsangebot.